Fehlermeldung

Strict warning: Only variables should be passed by reference in eval() (Zeile 15 von /html/drupal7/modules/php/php.module(80) : eval()'d code).

ACHTSAMKEIT und Verantwortung für das GANZE

Die 3 Säulen der Nachhaltigkeit bei MHD Druck & Service: 
Ökologie, Ökonomie und Soziales

Nachhaltigkeit. Das Wort wird so oft benutzt, dass man sich fragt, ob es sich zwischendurch auch selbst regenerieren kann. Eine anhaltende Wirkung wünscht sich doch jeder, gerade jetzt, kurz vor dem neuen Jahr, wenn man sich wieder nachhaltige, gute Vorsätze ausdenkt. 
MHD Druck und Service hat sich ACHTSAMKEIT für 2019 auf die Fahne geschrieben.

Wir ACHTEN auf die Umwelt. 
Wir ACHTEN auf unsere Partner. 
Wir ACHTEN auf das Miteinander.

Achtsamkeit und Verantwortung übernehmen ist die Grundlage für echte Nachhaltigkeit, welche laut Wikipedia ein Handlungsprinzip zur Ressourcen-Nutzung ist, bei dem die Bewahrung der wesentlichen Eigenschaften, der Stabilität und der natürlichen Regenerationsfähigkeit des jeweiligen Systems im Vordergrund steht.
Doch umfasst Nachhaltigkeit wirklich alle Ressourcen unseres „Systems“? MHD Druck und Service, als Hermannsburger Missionsdruckerei seit 1856, geht noch einen Schritt weiter und hat achtsam den Blick aufs Ganze.
„Dass wir eine grüne Druckerei sind, ist schon lange bekannt. Uns ist es jedoch wichtig auch die anderen Aspekte echter Nachhaltigkeit zu leben und achten. Nur auf Recycling papier zu drucken, sich mit dem FSC Logo (Forest Stewardship Council System zur Zertifizierung nachhaltiger Forstwirtschaft) zu schmücken, ist für uns nicht genug. Wir übernehmen gern Verantwortung fürs Ganze. Unsere „3 Säulen der Nachhaltigkeit“ zeigen, dass wir alle Ressourcen unserer Medienproduktion bedenken und pflegen. Und das betrifft eben nicht nur die umweltbewusste Produktion und die gesunde Wirtschaftlichkeit, sondern ganz stark auch das Soziale, unsere Mitarbeiter, “ erklärt Jens Bockelmann, Geschäftsführer der MHD Druck und Service GmbH mit Überzeugung.

Die 3 Säulen der Nachhaltigkeit
SOZIALES
Mitglied im Druckverband: Tarifbindung, 35 Std. Woche, Urlaubs- und Weihnachtsgeld
Ausbildungsbetrieb aus Überzeugung

Als Mitglied im Druckverband gilt bei MHD das Tarifrecht: 35 Stunden Woche, Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Doch der sozialste Aspekt ist wohl, dass MHD seit Jahren überzeugter Ausbildungsbetrieb ist. Der 25 Mann und Frau starke Betrieb aus der Harmsstraße biete zudem auch vielen Praktikanten und Jahrespraktikanten ein Sprungbrett in die Druck- und Medienbranche. 

„Wir sind zur „Medien Haus Druckerei“ gewachsen. Unser 4. Steckenpferd ist die Innovation. Somit fertigt unsere Medien Haus Druckerei nicht mehr nur klassische Printprodukte, wie das Hermannsburger Journal, das Gutscheinheft Lüneburger Heide, oder die Bürgerinfo Broschüre Südheide. Auch hier achten wir das Ganze, erneuern uns im Kopf, in unserer Technik und vor allem durch Schulung unserer Mitarbeiter. Angefangen bei der Konzeption, Mediengestaltung, Printproduktionen im Digital-, oder Offsetdruck, IT- Entwicklung und Webdesign, Shops mit Warenwirtschaft, Logo und CI Konzepte, Online Marketing bis hin zu Postdienstleistungen, ist unser Traditionshaus auch ein Innovationshaus,“ erläutert Geschäftsführer Jens Bockelmann, der seit 2004 viele dieser Neuerungen mit auf den Weg gebracht hat.

Die 3 Säulen der Nachhaltigkeit
ÖKONOMIE
Drucktradition in Hermannsburg seit 1856
Mitarbeiterzahl: 100 %ige Steigerung seit 2003
Investitionen: Ausbildung, Weiterbildung, Top-Technik

Gelebte Innovation. Das brachte der Missionsdruckerei aus Hermannsburg den Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie: Den PrintStar 2013 in der Kategorie „Green Printing“ für ihr Papiermusterbuch „Green leaf of Paper“, welches beweist, dass Ökologie und Ökonomie keine Gegensätze sind. Ausgezeichnet wurden in dieser Kategorie  Printproduktionen, die von ihrem Gesamtkonzept her besonders nachhaltig sind. Der damalige Geschäftsführer Erwin Prehn, und damalige Prokurist Jens Bockelmann, sowie der Mediengestalter des Buches Daniel Maneke sind noch heute stolz über diesen „Grünen Oskar“ der Druckindustrie.

„Ebenfalls innovativ, aber vor allem auch nachhaltig ist unser beliebtes Steinpapier. Eine neue Generation von Bedruck- und Verpackungsstoffen. Die hervorragende Alternative zu Papier.. Kein Baum wird gefällt, kein Trinkwasser verbraucht. Es sind keine Säuren oder Bleichmittel notwendig, keine Abfälle oder giftige Gase beim Verbrennen entstehen. MHD war die erste Druckerei die ein Magazin komplett aus Steinpapier produziert hat. Und das bereits 2014, “ erinnert sich Jens Bockelmann immer noch begeistert vom neuen Material.

Hersteller und Importeur des Steinpapiers beschreiben das aus Steinpulver gewonnene Material als das umweltfreundlichste Papier überhaupt. Es besteht zu 80 Prozent aus Steinmehl (Calciumcarbonat) – der weitverbreitetste Rohstoff auf der Erde. Die Haptik ist unvergleichlich, reißfest, wasserfest, belastbar und schwer entflammbar.

Die 3 Säulen der Nachhaltigkeit
ÖKOLOGIE
Klimaneutrale Druckproduktion durch zertifizierte CO2 Kompensation
Öko Druckfarben
Green Peace Ökostrom
ProzessStandard Offsetdruck (PSO) Qualitätsverfahren
Lizensierte Materialien aus nachhaltiger Forstwirtschaft
Wärme Rückgewinnung
Mitglied der Allianz für Nachhaltigkeit Niedersachsen

MHD-Geschäftsführer Jens Bockelmann mag besondere Materialien, haptische und umweltfreundliche Bedruckstoffe. Graspapier ist eine weitere Alternative zum Zellstoff Papier.
„Für den innovativen Graszellstoff werden Wiesen wiederkehrend geerntet, die Pflanzen bleiben erhalten. Die Herstellung benötigt weniger als ein Viertel der CO2 Emissionen, verglichen mit Zellstoff auf Holzbasis. Daher ist das Graspapier ein Zukunftsrohstoff für die Papier­­her­stellung. Gras ist in großen Mengen verfügbar und gehört zu den schnell nachwachsenden Rohstoffen. Graspapier setzt ganz neue Maßstäbe in puncto umweltfreundliches Papier“ 

Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung ist eine regionale Bringschuld für MHD. Und das auf der Basis der 3 Säulen von MHD: Ökologisch, ökonomisch und sozial!